Patienteninfo

Informationen für meine Patienten:

Woher bekomme ich eine Verordnung?

Eine logopädische Behandlung muss von einem Arzt verordnet werden. Eine solche Verordnung bekommen Sie zum Beispiel von Ihrem Hausarzt, von einem Kinderarzt, vom HNO-Arzt, vom Kieferorthopäden, vom Zahnarzt oder von einem Neurologen.

 

Wie lange dauert eine Therapieeinheit und wie oft findet sie statt?

Eine Therapieeinheit dauert meist 45 oder 60 Minuten, in manchen Fällen auch nur 30 Minuten. Welche und wie viele der Therapieeinheiten nötig sind, entscheidet der verordnende Arzt. In der Regel findet die Therapie 1-2 mal in der Woche statt. Die gesamte Behandlungsdauer variiert je nach Art und Stärke der Störung – sie kann einige Wochen dauern, mehrere Monate oder auch Jahre.

 

Muss ich etwas zuzahlen?

Bei den gesetzlichen Krankenkassen ist eine logopädische Therapie für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren kostenlos! Für gesetzlich versicherte Erwachsene besteht eine Zuzahlungspflicht von 10% des Verordnungswertes. Außerdem bin ich gesetzlich verpflichtet, 10 € Rezeptgebühr pro Verordnung zu erheben. Unter bestimmten Voraussetzungen ist aber eine Befreiung von der Zuzahlung möglich – fragen Sie bitte direkt Ihre Krankenkasse.

 

Privat versicherte Patienten erhalten die Behandlungskosten zum überwiegenden Teil von ihrer Krankenkasse erstattet.

Ich erstelle Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag für Ihre Versicherung.

 

Was passiert in der ersten Stunde?

In der ersten Stunde, der ersten Therapieeinheit, führen wir ein Anamnesegespräch durch, in dem Sie mir genau die Probleme schildern, weshalb Sie – oder Ihr Kind – eine logopädische Behandlung benötigen. Dann werde ich Sie oder das zu behandelnde Kind zur Erstellung einer logopädischen Diagnose untersuchen. Zuletzt gebe ich Ihnen einen Ausblick auf die therapeutischen Maßnahmen.

 

Wie trägt ein Patient zum Erfolg der Therapie bei?

Der Erfolg Ihrer Therapie hängt ganz wesentlich von Ihrer Motivation und Ihrer Mitarbeit ab. Dazu gehört zum Beispiel der regelmäßige Besuch der Therapieeinheiten und gegebenenfalls das aktive Üben zuhause, zu dem ich Sie anleite. Bei einem Kind sind Sie als Eltern(teil) gefragt, denn Sie sind die wichtigsten Bezugsperson(en) und Kommunikationspartner des Kindes. Im Rahmen einer Elternberatung erarbeiten wir gemeinsam, wie Sie Ihr Kind in seiner Sprach- und Sprechentwicklung unterstützen können – gezielt und alltagstauglich.

 

Wie bekomme ich einen Termin bei Ihnen?

Bitte rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Sollte ich gerade in einer Therapiesitzung sein oder bei einem Hausbesuch, ist ein Anrufbeantworter geschaltet, auf dem Sie ihr Anliegen hinterlassen können. Ich rufe Sie dann umgehend zurück!

© 2015 | Praxis für Logopädie Annette Scheele